Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Obere Donau und Neckar

Tag 9: Bad Wimpfen - Heidelberg

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radtour Obere Donau und Neckar

Erstellt am 05.09.2018

am 12.11.2018

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

82

Gesamthöhenmeter Aufstieg

409

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,50

Gesamthöhenmeter Abstieg

467

Gesamtsattelstunden

4,7

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

17,4

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 22.09.2018

Gesamtzahl Trackpoints

1.425

Trackpoint-Dichte per km

17

Endorte

Start

Bad Wimpfen, Baden-Württemberg, DE (198 m NHN)

Ziel

Heidelberg, Baden-Württemberg, DE (140 m NHN)

gefahren am

16.09.2018

Wetter

Sonnig

Temperaturverlauf am 16.09.2018 10:0011:0012:0013:0014:0015:0016:0010°20°30°15.9° - 27°

Unterkunft

Hotel am Kornmarkt
Kornmarkt 7
DE-69117 Heidelberg

Beschilderung

Neckarradweg-Logo, ausreichend für die Navigation, abgesehen von ganz vereinzelten Ausnahmen.

Schild

Ab Staustufe Neckarsteinach weicht die gefahrene Tour vom Neckar-Radweg ab, keine Beschilderung als Neckarradweg.

 

Reisebericht

Im Hotel haben wir gut und ausführlich gefrühstückt. Das Angebot war vielfältig.

Zum Start in diesen Tourentag sind wir, nach dem kurzen Abstieg ins Tal, für gut 6 1/2 Kilometer nah am Fluss durch das Tal geradelt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

21.09.2018 - 12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bad Wimpfen
Bad Wimpfen
Im Neckartal bei Heinsheim
Im Neckartal bei Heinsheim
Burg Guttenberg bei Neckarmühlbach
Burg Guttenberg bei Neckarmühlbach

Den Abstecher nach Gundelsheim fanden wir nicht so erlebenswert, wenn auch der Blick vom Fluss auf Burg Horneck sehr schön ist. Direkt gegenüber liegt die Burg Guttenberg.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Zwischen Gundelheim und Neckarmühlbach
Zwischen Gundelheim und Neckarmühlbach

Der weitere Weg bis Eberbach verläuft häufig nah am Fluss, etliche Stück auch ein wenig davon entfernt. Zwischen Neckarzimmern und Hochhausen geht es einige Höhenmeter hinauf, danach aber wieder am Fluss weiter. Eberbach statten wir spontan aufgrund der Hinweisschilder auf die Historische Altstadt einen Besuch ab, jedoch lohnend fanden wir dies nicht.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Gundelheim
Gundelheim
Burg Hornberg bei Neckarzimmern
Burg Hornberg bei Neckarzimmern
Bei Neckarzimmern
Bei Neckarzimmern

Schön ist es jedoch in der zehn Kilometer weiter gelegenen Kleinstadt Hirschhorn. Der Radweg dahin verläuft nah am Fluss. Die alte Stadtanlage präsentiert sich bereits von der gegenüberliegenden Flussseite mit Burg, Klosterkirche und Marktkirche malerisch. Die Altstadt selbst besteht im Wesentlichen aus der parallel zum Fluss verlaufenden Hauptstraße, von der etliche Gassen hinunter zum Fluss und eine hinauf zum Kloster führen. Die Hauptstraße ist praktisch verkehrsfrei, wurde jedoch an diesem Sonntag von vielen Besuchern frequentiert.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schloss Zwingenberg
Schloss Zwingenberg
Hirschhorn
Hirschhorn
Hirschhorn
Hirschhorn

Für die Weiterfahrt müssen wir zurück auf die linke Seite des Neckars. Dort geht es weitgehend flach weiter am Ufer entlang. Bei Neckarsteinach bleiben wir wie geplant am linken Ufer und verlassen damit den Neckartalradweg. Dafür haben wir das Panorama der vier Burgen von Neckarsteinach vor uns.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Hirschhorn
Hirschhorn
Burgen von Neckarsteinach
Burgen von Neckarsteinach

Bei Neckargemünd queren wir über die Eisenbahnbrücke ans rechte Ufer und sind damit wieder auf dem Radweg zurück. Der ist wenig später jedoch nur noch ein Streifen am Rand der Landstraße. Die Wegweisung hinter der Brücke der B45 verunsichert uns zunächst. Auf der linken Seite ist die Durchfahrt für Radfahrer gesperrt. Andererseits sehen wir auf der Rückseite eines Wegweisers das Logo des Neckartalradweges. Also auf die rechte Seite der Straße und nach wenigen Metern beginnt der erwähnte Seitenstreifen. Zunächst geht es darauf 20 Höhenmeter bergan, dann 25 Meter wieder hinab. Aufgrund des Heidelberg-Marathons sind in Ziegelhausen Straßen gesperrt. Wir bleiben deshalb auf dem Randstreifen, wechseln später auf eine Fahrradspur am linken Straßenrand und erreichen schließlich die Brücke der Staustufe mit der Schleuse Heidelberg. Von Neckargemünd bis hierher keine schöne Zufahrt in die Stadt. Von der Staustufe ist es nur noch ein kurzes Stück zum Hotel am Kornmarkt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Darsberg bei Neckarsteinach
Darsberg bei Neckarsteinach
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg

Lag noch während unserer Ankunft das Schloss im Schatten, so hatten wir am späten Nachmittag die Sonne auf diesem Hang. Das Schloss erstrahlte darin und von der Alten Brücke war es ein schönes Fotomotiv. Der Rundgang durch die Altstadt brachte uns nicht so viele schöne Eindrücke. Dagegen waren die sehr vielen Touristen weniger angenehm. Auch bzgl. des Abendessens haben wir keine glückliche Wahl getroffen. Rückblickend betrachtet würden wir als Übernachtungsort Ladenburg vorziehen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

12.11.2018

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg
Heidelberg