Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Neusiedlersee B10/B12

Neusiedlersee A 00: Wien/Meidling - Neusiedl/See

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

100200300
Höhen-Profil Radtour Neusiedlersee B10/B12 10020030020406080100120

Erstellt am 28.01.2021

am 28.01.2021

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

75

Gesamthöhenmeter Aufstieg

441

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,59

Gesamthöhenmeter Abstieg

517

Gesamtsattelstunden

4,0

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

18,8

min. Höhe

131

max. Höhe

229

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

anjop

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch anjop am 28.01.2021

Gesamtzahl Trackpoints

1.876

Trackpoint-Dichte per km

25

Endorte

Start

Kabelwerk, Wien, AT (207 m NHN)

Ziel

Gemeinde Neusiedl am See, Burgenland, AT (131 m NHN)

gefahren am

16.07.2020

Unterkunft

Gästehaus am Kalvarienberg
Paul-Schmückl-Platz 13
AT-7100 Neusiedl am See

Reisebericht

Von Wien nach Neusiedl am See: das sollte flach und flott dahin gehen! Wir fahren bewußt nicht den Donauradweg, denn den kennen wir als ziemlich eintönig. Die Ausfahrt aus Wien entlang des Liesingbach ist sehr hübsch und schön zu fahren. Mit dem Rückenwind „fliegen“ wir dahin ohne viel Kraftanwendung. Ein fremdes Gefühl!
Wir orientieren uns am Römer-Carnuntum-Radweg und später an der Winzerroute. Und plötzlichen „stehen“ Berge im Weg! Sogar zwei kleine Serpentinen führen auf die Hochebene hinauf. Weil wir es nicht wahr haben wollen, fahren wir zuerst dran vorbei und wieder zurück.
Sehr schön ist die Fahrt durch landwirtschaftliche Gebiete mit Sonnenblumen, Mais und Wein.
In Klein-Neusiedl stoppt uns ein Fahrverbot mitten auf der Straße, weil ein Betrieb der Kellergasse offen hat. Eine willkommene Pause!
Dann entdecken wir noch einen alten römischen Palast, dessen Ausgrabungen recht schön hergerichtet sind. Die Mosaike sind alle im Museum.
Letztlich geht es noch durch das absolute Konsum„Paradies“, das Parndorf Outlet. Schon eine sehr schräge, eigentlich tote Athmosphäre!
Durch Weinberge geht’s hinunter zum See zu unserem Quartier.
Es war eine gute Streckenführung und wir sind rechtschaffen müde!

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

28.01.2021

übernommen / bearbeitet durch

anjop