Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radweg Véloroute du Littoral

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radweg Véloroute du Littoral

Erstellt am 29.11.2011,

am 01.11.2012

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

171

Gesamthöhenmeter Aufstieg

1.907

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,12

Gesamthöhenmeter Abstieg

2.001

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/1854415

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 01.11.2012

Gesamtzahl Trackpoints

2.390

Trackpoint-Dichte per km

14

Endorte

Start

Le Havre, Niedernormandie, FR (96 m NHN)

Ziel

Mers-les-Bains, Picardie, FR (2 m NHN)

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 
 

0 km
3,9 km
21 m

FR-7660 Le Havre

 

Weltkulturerbe

Le Havre, Vue Plage
Cathédrale Notre-Dame du Havre

Le Havre ist eine Stadt in der Region Normandie. Ihr historischer Stadtkern wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört. Ein Team von 60 Architekten unter der Leitung von Auguste Perret gestalteten den Neuaufbau der Innenstadt in rund 10-jähriger Arbeit. Ihre Betonarchitektur wurde zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Le Havre, am rechten Ufer der Seine liegend, verfügt über den zweitgrößten Hafen Frankreichs (→ Hafen Le Havre).

Sehenswürdigkeiten
  • Stadtkern: Der Stadtkern von Le Havre wurde nach Plänen des Architekten Auguste Perret von 1945 bis 1954 wieder aufgebaut. Mit seinem Team entwarf er lange Straßenachsen und breite Boulevards, gesäumt von Häusern in getöntem Beton, mit Kolonnaden und klarer, einfacher Ornamentik.

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel

  • Église Saint-Joseph (Kirche St. Josef). zwischen 1951 und 1956 aus Beton errichtet, und im Folgejahr eingeweiht. Eine im 19. Jahrhundert erbaute Vorgängerkirche Kirche wurde im Jahr 1944 bei der Bombardierung des Stadtzentrums zerstört. Mit dem Wiederaufbau der Stadt wurde ein Team um den Architekten Auguste Perret beauftragt. Er ließ mit der St.-Josephs-Kirche ein äußerlich schlichtes Bauwerk aus Stahlbeton errichten. Es hat eine quadratische Grundfläche von 40,6 m Seitenlänge. In seiner Mitte erhebt sich ein Turm mit einer Deckenhöhe von 84 m, mit dem darüber befindlichen Kreuz erreicht er eine Höhe von 107 m. Das Besondere an der Kirche sind die von der Künstlerin Marguerite Huré gestalteten Glasfenster des Turms: 12.768 streng geometrisch angeordnete bunte Antikglasscheiben lassen Licht in das Innere der Kirche fallen und erfüllen den Raum je nach Sonnenstand immer wieder mit Leben. Die Kirche kann täglich zwischen 10 und 18 Uhr besichtigt werden, bei Gottesdiensten bitte nicht stören. (letzte Änderung: Mär. 2016)
  • Cathédrale Notre Dame. Der Turm ist der älteste Teil der Kathedrale Notre-Dame, er wurde um 1540 im gotischen Stil erbaut. Im Jahr 1562 besetzten die Engländer die Stadt und beschossen vom Turm das französische Lager. Nach der Rückeroberung wurde daher die Turmspitze zerstört und der Turm gekürzt. Das Kirchenschiff wurde zwischen 1575 und 1610 errichtet, die Hauptfassade im klassizistischen Stil entstand 1611-1638. Bei der Bombardierung 1944 wurde die Kathedrale schwer beschädigt, die Restaurierung dauerte bis 1974. Die von Kardinal Richelieu gestiftete Orgel wurde erst wieder 1980 eingeweiht.

Bauwerke

  • La Maison de l'Armateur, 3, Quai de l'Ile. Tel.: +33 235 190985. Gebäude aus dem 18. Jahrhundert, ursprünglich im Besitz eines Reeders, als Museum genutzt
  • Hôtel-de-ville du Havre, Place Oscar Niemeyer.
  • Le Volcan - Scène Nationale du Havre. Nationaltheater, Architekt Oscar Niemeyer. Der daneben stehende kleine Vulkan ist eine sehenswerte öffentliche Bibliothek, WiFi 30 min frei, WC

Museen

Straßen und Plätze

  • Avenue Foch
  • Square Saint-Roch

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

übernommen / bearbeitet am

17.08.2014 - 23.03.2019

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

 

0 km
3,4 km
3 m

 

FR-76600 Le Havre

 

Touristen Information

  • Kostenloser WLAN-Zugang (1 Stunde kostenlose Verbindung) * Hinweis: WLAN-Verbindung ist nur während der Öffnungszeiten des Fremdenverkehrsamtes verfügbar
  • Ladestation für Elektrofahrzeuge
  • Gepäckraum
  • Reparatursatz für Fahrräder

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

23.03.2019

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

From November 5 to March 31: Monday from 2pm to 6pm, Tuesday to Saturday from 10am to 12:30pm and from 2pm to 6pm
From April 1st to November 3rd: every day from 9.30 am to 1 pm and from 2 pm to 7 pm
Closing on December 25, 2019 and January 1, 2020

 

19 km
0,1 km
112 m

 

FR-76280 Saint-Jouin-Bruneval

 

Privat/B&B

 

31 km
0,5 km
103 m

FR-76790 Le Tilleul

 

Burg/Schloss

Château de Fréfossé

Das Schloss Fréfossé (französisch Château de Fréfossé), seltener auch Schloss Le Tilleul (Château du Tilleul) genannt, steht etwa 1,5 Kilometer südlich von Étretat in der französischen Ortschaft Le Tilleul im Département Seine-Maritime in der Normandie. Seine Wurzeln sind in einer mittelalterlichen Burg des 14. Jahrhunderts zu suchen. Das Anwesen befindet sich seit 1998 in Privatbesitz.

Schloss Fréfossé steht inmitten eines 50 Hektar großen Schlossparks mit Wald-, Rasen und Wasserflächen. Das Hauptgebäude ist ein rechteckiger Backsteinbau mit drei Geschossen und hohem, schiefergedecktem Walmdach, das von zahlreichen Lukarnen und Ochsenaugen mit Werksteinrahmung durchbrochen ist. Obwohl erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet, zeigt seine Architektur deutliche Anlehnungen an die Formen der Renaissance, denn sein Aussehen ist auf einen Um- und Ausbau im Stil der Neorenaissance um 1900 zurückzuführen. Seine repräsentative Fassade an der Südwestseite besitzt einen über alle Geschosse gehenden halbkreisförmigen Mittelrisalit, der umlaufende, schmale Balkone mit Balusterbrüstungen und ein hohes, helmförmiges Dach besitzt. Die Gebäudepartien rechts und links des Vorbaus sind durch Fenster in jeweils vier Achsen unterteilt. Im Erdgeschoss besitzen diese, wie die Balkone des Vorbaus, eine Balusterbrüstung aus hellem Stein. Dem Gebäude schließen sich auf der rückwärtigen, nordöstlichen Seite drei Rundtürme aus dem 19. Jahrhundert an, von denen einer seinerzeit an der Spitze seines Kegeldachs eine Höhe von rund 50 Metern erreichte. Heutzutage sind die Turmdächer jedoch um ein gutes Stück gekappt worden.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Fréfossé“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 30. Juli 2018, 15:10 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Fr%C3%A9foss%C3%A9&oldid=179584203 (Abgerufen: 24. März 2019, 12:31 UTC)

übernommen / bearbeitet am

24.03.2019

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

Das Anwesen kann nicht besichtigt werden.

 

32 km
0,2 km
36 m

 

FR-76790 Étretat

 

Privat/B&B

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radweg Véloroute du Lit ...

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radweg Véloroute du Littoral übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!