Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radweg Podivín-Nevojice

Nr. des Radweges 412

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Höhen-Profil Radweg Podivín-Nevojice

Erstellt am 16.12.2012,

am 29.04.2013

Strecken-Merkmale

Gesamtlänge in km

75

Gesamthöhenmeter Aufstieg

1.135

Durchschn. Steigung Aufstieg %

1,51

Gesamthöhenmeter Abstieg

866

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Openstreetmap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rechte-Ausprägung / Lizenz

Enthält Daten von OpenStreetMap, die hier unter der Open Database License(ODbL) verfügbar gemacht werden

Link zur Rechtebeschreibung

opendatacommons.org/licenses/odbl/

gpx-Datei übernommen aus

www.openstreetmap.org/browse/relation/226458

gpx-Datei hochgeladen

durch biroto-Redaktion am 16.12.2012

Gesamtzahl Trackpoints

931

Trackpoint-Dichte per km

12

Endorte

Start

Podivín, Jihovýchod, CZ (169 m NHN)

Ziel

Ždánice, Jihovýchod, CZ (438 m NHN)

Beschilderung

 

Schild

Fahrradfreundliche Unterkünfte, Sehenswertes und Infrastruktur

Name u. Anschrift

Breite / Länge

Tel.
Fax.
Mobile

Art d. Unterkunft

Strecken-km
km zur Strecke
Höhe über NHN

Radlerfreundlichkeit

 
 

0 km
2,2 km
166 m

CZ-691 44 Lednice

 

Burg/Schloss/Weltkulturerbe

Lednice castle
Lednice castle
Garden of Lednice castle

Das Schloss Lednice (deutsch Eisgrub) liegt bei Lednice in Tschechien, im Okres Břeclav, nahe der österreichischen Grenze. Es wurde von den im 13. Jahrhundert kommenden Liechtensteinern errichtet und blieb bis zur Enteignung 1945 im Besitz der Familie Liechtenstein. Das Schloss ist Teil der in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommenen Kulturlandschaft Lednice-Valtice.

Fürst Karl Eusebius Liechtenstein (1611–1684) beauftragte 1632 seinen Baumeister Giovanni Giacomo Tencalla die Parkanlage mit Wasserkünsten auszugestalten. Der Hof-Steinmetzmeister Pietro Maino Maderno führte - laut Kontrakt- sechs Brunnen in Hrubschitzer Stein aus. Pietro hatte das Handwerk im Kaiserlichen Steinbruch bei Wien gelernt. Mit Maderno arbeitete der Bildhauer Peter Concorz.

Karl Eusebius' Sohn Johann Adam Andreas (1662–1712) betraute Johann Bernhard Fischer von Erlach mit dem Bau der Reitstallungen von Eisgrub. (Baukontrakt von 1688). Auftrag an Hofsteinmetzmeister Ambrosius Ferrethi aus dem harten Kaisersteinbrucher Kaiserstein. Den Statuenschmuck aus Zogelsdorfer Stein, damals Eggenburger Stein genannt, gestaltete 1700 Giovanni Giuliani. Die Blöcke lieferte Meister Wolfgang Steinböck.

Nach Plänen des Architekten Georg Wingelmüller wurde das Schloss im Stil der Neugotik in den Jahren 1846 bis 1858 zum heutigen Aussehen umgebaut. Von den ursprünglichen Bauten blieb nur die Reithalle übrig. Der französische Garten und der ausgedehnteLandschaftspark mit romantischen Bauten ergänzen den Komplex. Im Erdgeschoss des Schlosses finden sich zahlreiche Schnitzereien, besonders in der Bibliothek mit einer schönen Wendeltreppe, die aus einem Eichenstamm geschnitzt wurde, und in der imposanten Eingangshalle.

Bedeutsam ist die Parkanlage, in der von den Liechtensteinern 1845 ein Palmenhaus mit einer Orangerie errichtet wurde. Der Park entstand indem der Fluss Thaya umgeleitet wurde. Es wurde ein großer Teich mit vielen Inseln geschaffen. Die Pflanzen des Gartens wurden durch Fürst Alois I. teilweise aus Amerika importiert. Der Schlossteich und benachbarte Wasserflächen dienen vielen Wasservögeln als Brut- und Rastplätze und stehen seit 1953 als nationales Naturreservat Lednické rybníky unter Naturschutz.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Schloss Lednice“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 27. November 2012, 19:17 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Lednice&oldid=111013253 (Abgerufen: 29. November 2012, 21:56 UTC)

übernommen / bearbeitet am

29.11.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten

April und Oktober
9:00 - 15:00 (nur Sa, So), werktags nur nach Vereinbarung
September
täglich außer Mo 9:00 - 16:00
Mai - August
täglich außer Mo 9:00 - 17:00
(Mittagspause 12:00 - 13:00)
 

0 km
1,9 km
154 m

 

CZ-620 02 Břeclav

 

Camping

 

0 km
1,6 km
161 m

 

CZ-691 44 Lednice

 

Pension/Gästehaus

 

0 km
2,2 km
152 m

 

CZ-691 44 Lednice

 

Hotel ohne Restaurant (garni)

 

0 km
2,4 km
151 m

 

CZ-691 44 Lednice

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code Schnipsel zum Verlinken von Radweg Podivín-Nevojice

Falls Sie von Ihrer Webseite auf diesen Radweg/diese Tour verlinken möchten, kopieren Sie einfach folgenden Codeschnippsel und stellen ihn an einer geeigneten Stelle in Ihrem Quellcode ein:

Close

Radweg Podivín-Nevojice übernehmen

Nach Ausführung dieser Funktion ist Ihnen das Bearbeiten der GPS-Track-Daten und der Beschreibung zur ausgewählten Route möglich.

Diese Bearbeitung wird am Original, nicht an einer Kopie vorgenommen.

Sie werden dabei zum Eigentümer der Route!