Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Bad Kissingen

Worth visiting

Added on 25 Nov 2012,

last edited by »biroto-Redaktion« on 14 Jun 2017

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Franconian Saale Cycle Route

Route

0,2 km

Rhön Cycle Route

Route

0,3 km

Main-Rhön Cycle Route

Route

0,3 km

Fulda-Werra Cycle Loop

Tour

0,0 km

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Heritage building(s)

 

Name and address

Bad Kissingen

DE-97688 Bad Kissingen

Geodetic coordinates

50.200692 10.076208

Communication

Marktplatz in Bad Kissingen mit altem Rathaus
Marktplatz in Bad Kissingen mit altem Rathaus
Neues Rathaus in Bad Kissingen
Neues Rathaus in Bad Kissingen
Füllbacher Hof in Bad Kissingen
Füllbacher Hof in Bad Kissingen
Regentenbau in Bad Kissingen mit Schmuckhof (Innenhof, rechts) und Rosengarten (links)
Regentenbau in Bad Kissingen mit Schmuckhof (Innenhof, rechts) und Rosengarten (links)

Bad Kissingen ist Große Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken und liegt an der Fränkischen Saale Wikipedia Icon südlich der Rhön Wikipedia Icon. Der Kurort ist bayerisches Staatsbad und der älteste Gradierstandort Wikipedia Icon Europas.

Museen

  • Bismarck-Museum in der Oberen Saline Wikipedia Icon
  • Spielzeugwelt Wikipedia Icon, das Spielzeugmuseum in der Oberen Saline
  • das Kardinal-Döpfner-Museum in Bad Kissingen-Hausen erinnert an Julius Döpfner Wikipedia Icon
  • Jüdisches Gemeindehaus: Dauerausstellung Jüdisches Leben

Bauwerke

Baumeister Balthasar Neumann zeichnete 1738 die Gesamtansicht vom spätmittelalterlichen Kissingen mit einer dicken Stadtmauer und 14 Türmen auf einem Geviert von 240 mal 240 Metern. Von der Stadtmauer, die um 1350 errichtet wurde, sind noch der Feuerturm und die Mauer am Eisenstädter Platz zu sehen.

Profanbauten

Zu den bedeutenden Gebäuden der Stadt gehört das Alte Rathaus, ein Renaissancebau aus dem Jahr 1577. Zwischen 1838 und 1913 entstanden rund um den heutigen Kurgarten der Arkadenbau von Friedrich von Gärtner sowie 1839 dessen Krugmagazin Wikipedia Icon und nach Plänen von Max Littmann die Wandelhalle mit integrierter Brunnenhalle Wikipedia Icon. Ein weiteres Gebäude von Max Littmann ist der Regentenbau Wikipedia Icon. Von ihm stammt auch das bereits 1905 fertiggestellte Jugendstil-Kurtheater Wikipedia Icon

Im Jahr 1739 wurde von Balthasar Neumann das „Hotel Royal de Bain“ errichtet, später zum „Königlichen Kurhaushotel Wikipedia Icon“ ausgebaut und zuletzt als „Steigenberger Hotel Bad Kissingen“ geführt. Das Hotel wurde am 31. Oktober 2010 nach 271-jährigem Betrieb geschlossen und als Hotel aufgegeben.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Bad Kissingen“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. November 2012, 10:35 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bad_Kissingen&oldid=110794316 (Abgerufen: 25. November 2012, 16:17 UTC)

taken over / edited on

25 Nov 2012 - 14 Jun 2017

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Franconian Saale Cycle Route

Route

0,2 km

Rhön Cycle Route

Route

0,3 km

Main-Rhön Cycle Route

Route

0,3 km

Fulda-Werra Cycle Loop

Tour

0,0 km

Added on 25 Nov 2012,

last edited by »biroto-Redaktion« on 14 Jun 2017