Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Kocher-Jagst Cycle Route

busy

 

Please wait - map data are loading

150250350450550650750
Elevation profile Kocher-Jagst Cycle RouteAalenSchloss KapfenburgEllwangenCrailsheimKirchbergSchloss LangenburgKloster SchöntalMöckmühlNeudenauWimpfen im TalNeuenstadtForchtenbergSchwäbisch HallGaildorfBurg Niederalfingen150250350450550650750050100150200250300

Added on 26 Apr 2012,

on 02 Nov 2023

Cycle route metrics

Total distance in km

334

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

OpenStreetMap and Contributors + biroto-Redaktion (biroto.eu)

Rights characteristic / license

Contains information from OpenStreetMap, which is made available here under the Open Database License(ODbL)

Link to the description of the license

opendatacommons.org/licenses/odbl/

GPX file taken from

www.openstreetmap.org/browse/relation/22712

GPX file uploaded

by biroto-Redaktion on 02 Nov 2023

Track points in total

6.534

Track points per km (avg)

20

Start/endpoint

Start location

Aalen, BW, DE (430 m NHN)

End location

Aalen, BW, DE (430 m NHN)

Travel to and from ...

Mit der Bahn über Stuttgart nach Aalen.

Beds4Cyclists, worth visiting and infrastructure

Name and address

Latitude / Longitude

Phone
Fax
Mobile

Type of accommodation

Rating for cyclists

Route km
Dist. to route
Elevation

 

0 km
0,1 km
442 m

DE-73430 Aalen

 

Heritage building(s)

Stadtkirche Aalen
Stadtkirche Aalen
Historisches Rathaus hinter dem Marktbrunnen
Historisches Rathaus hinter dem Marktbrunnen
Bürgerspital in Aalen
Bürgerspital in Aalen

Aalen ist eine Stadt in Baden-Württemberg. Die 67.000 Einwohner-Stadt liegt am Fuße der Schwäbischen Alb. Auf dem Boden der ehemals Freien Reichsstadt hatten bereits die Römer eine Garnison. Heute ist Aalen die Hauptstadt des Ostalbkreises.

Hintergrund

Aalen entstand aus einem alamannischen Dorf in der Nähe eines römischen Kastells und wurde 1360 zur Reichsstadt ernannt. Nach einem Großbrand im Jahr 1634 mussten viele Gebäude wie das Rathaus und die Stadtkirche wieder neu aufgebaut werden. 1803 wurde Aalen württembergische Oberamtsstadt. Heute ist Aalen Kreisstadt und bildet ein Mittelzentrum. Neben dem Maschinenbau sind die Industriezweige Optik, Papier, Informatik und Textilien wichtige Träger der Wirtschaftsstruktur. Mit der Hochschule Aalen für Technik und Wirtschaft, an der rund 5.700 Studierende eingeschrieben sind, ist Aalen zudem eine Hochschulstadt.

Sehenswürdigkeiten

  • Innenstadt
    • Stadtkirche St. Nikolaus Wikipedia Icon im Herzen der Fußgängerzone. Die in heutiger Form von 1765 bis 1767 erbaute Kirche ist das einzige größere Gebäude des Spätbarocks in Aalen und die Hauptkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Aalen.
    • Die Johanneskirche Wikipedia Icon befindet sich im Johannisfriedhof im Westen der Innenstadt. Im Bauwerk wurden Steine eines römischen Tempels verwendet; es zählt zu den ältesten Kirchen Baden-Württembergs. Im Inneren befinden sich Fresken aus dem frühen 13. Jahrhundert.
    • Historisches Rathaus mit „Spion“
      Das Historische Rathaus wurde ursprünglich im 14. Jahrhundert erbaut. Nach dem Stadtbrand von 1634 wurde es ab 1636 neu errichtet, hierzu kaufte die Stadt in Lauterburg eine Uhr, zu der die Reichsstadt Nürnberg ein Spielwerk stiftete. Dieses enthielt den Spion von Aalen und weitere Figuren, aber seit einem weiteren Brand 1884 ist nur noch die Relieffigur des Spions von Aalen erhalten.
    • Altes Rathaus
      Das Alte Rathaus wurde erstmals 1575 urkundlich erwähnt. An seiner Außenwand befindet sich das älteste bekannte Wappen der Stadt Aalen von 1664. Bis 1851 befand sich im Gebäude das Hotel Krone-Post, das zugleich eine Station der Thurn-und-Taxis-Post war.
    • Bürgerspital
      Das Bürgerspital ist ein Fachwerkhaus, das 1702 am Spritzenhausplatz erbaut wurde. Bis 1873 diente es als städtisches Krankenhaus. Danach wurde es in ein Altersheim umgewandelt. Nach einer umfassenden Restaurierung ist es seit 1980 eine Seniorenbegegnungsstätte.
    • Marktplatz
      Der Marktplatz ist der historische Mittelpunkt Aalens und zieht sich über rund 150 Meter vom Rathaus im Süden bis zum Historischen und zum Alten Rathaus im Norden hin und mündet dort in die Radgasse. Seit 1809 findet dort mittwochs und samstags der Wochenmarkt statt. Etwa 10 Meter vor dem Reichsstädter Brunnen am Rathaus sind die Wappen Aalens, der Partnerstädte und das der Wischauer Sprachinsel im Boden als Mosaik gepflastert.
    • Radgasse
      Die älteste Hausfassade Aalens befindet sich in der Radgasse.
    • Spitalstraße
      Die ältesten Gebäude der Stadt stehen in der Spitalstraße. Es sind die einzigen Häuser, die den Stadtbrand 1634 überlebt haben. Sie stammen alle aus dem 14. Jahrhundert und sind in den 1970er Jahren renoviert und vom Putz befreit worden, um das Fachwerk der Öffentlichkeit zu präsentieren. Interessant sind die Holzbalken, die heute noch die Einkerbungen tragen, damit der Putz besser hielt.
  • Limesmuseum
    Auf dem Boden der ehemaligen römischen Reitergarnison befindet sich heute das Limesmuseum. Im größten Römermuseum Deutschlands sind viele Funde aus der Region ausgestellt. Besonderes Highlight besonders für Kinder und Jugendliche ist die Möglichkeit an einer altersgerechten Führung als Römer verkleidet teilzunehmen.
    Limesmuseum Aalen, St.-Johann-Straße 5, 73430 Aalen. +49 7361 528287 0. Geöffnet: Geöffnet Di-So 10-17 Uhr, Mo geschlossen. Preis: Eintritt Erw. 5 €. (letzte Änderung: Jul. 2015)
  • Besucherbergwerk "Tiefer Stollen"
    Im Stadtteil Wasseralfingen besteht die Möglichkeit mit der Grubenbahn in das ehemalige königliche württembergische Eisenerzbergwerk Tiefer Stollen einzufahren. Die Führung durch das Bergwerk dauert ungefähr eineinhalb Stunden. Besonders im Sommer sollte man sich auf den Temperaturunterschied einstellen. Unter Tage hat es ungefähr 11 Grad.
    Besucherbergwerk Tiefer Stollen, Erzhäusle 1, 73433 Aalen. +49 7361 9702 49. Geöffnet: Öffnungszeiten: März bis Ende Okt, 9-16 Uhr. Montags Ruhetag außer Feiertag. Führungen alle 20-40 Minuten. Preis: Erwachsene 7,00€, ermäßigt 6,50€, Kinder 5,00€. (letzte Änderung: Jul. 2015)
  • Urweltmuseum Aalen, Reichstädter Straße 1, 73430 Aalen. +49 7361 6556. Das Museum zeigt Fossilien aus der Zeit von Lias, Dogger, Malm und Tertiär und Mineralien des Steinheimer Beckens und aus dem Ries. Geöffnet: derzeit wegen Umbauarbeiten geschlossen. Wiedereröffnung August 2015. Preis: Erwachsene 2 €, Ermäßigt 1,50 €, Schulklassen 1 € pro Schüler. (letzte Änderung: Jul. 2015)

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

taken over / edited on

14 Aug 2017 - 12 Nov 2023

taken over / edited by

biroto-Redaktion

 

1 km
0,2 km
425 m

 

DE-73430 Aalen

 

Hotel without restaurant (garni)

 

1 km
0,2 km
440 m

 

DE-73430 Aalen

 

Hotel

 

6 km
0,0 km
483 m

 

DE-73432 Aalen-Unterkochen

 

Gasthof

 

10 km
2,8 km
596 m

 

DE-73432 Aalen-Waldhausen

 

Hotel

 

busy

 


Close

Code snippet to link to Kocher-Jagst Cycle Route

If you want to link from your website to this cycle route / this tour, just copy the following code snippet, and set it at an appropriate location in your source code:

Close

Take over Kocher-Jagst Cycle Route

This feature allows you to edit the GPS track data and the description of the selected route.

This processing is performed on the original, not on a copy.

You will become the owner of this route!