Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

200300400500600700
Höhen-Profil Radtour München-Verona200300400500600700020406080100120

Erstellt am 03.08.2022

am 18.08.2022

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

61

Gesamthöhenmeter Aufstieg

220

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,36

Gesamthöhenmeter Abstieg

672

Gesamtsattelstunden

9,2

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

6,6

min. Höhe

241

max. Höhe

697

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

Ottocolor

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch Ottocolor am 03.08.2022

Gesamtzahl Trackpoints

1.345

Trackpoint-Dichte per km

22

Endorte

Start

Vahrn - Varna, Trentino-Alto Adige/Südtirol, IT (693 m NHN)

Ziel

Bolzano - Bozen, Trentino-Alto Adige/Südtirol, IT (241 m NHN)

gefahren am

11.07.2022

Wetter

Sunny and fairly hot the whole day, 26-27°C. Light southerly wind, which increases to a moderate headwind in the afternoon.

Temperature curve on 11 Jul 2022 10°20°30°40°11:0012:0013:0014:0015:0016:0017:0018:0019:0024.5° - 34°

Steigungs-Verteilung

Reisebericht

Wir genießen den großzügigen, gemütlichen und gut ausgerüsteten Campingplatz von Vahrn
Wir genießen den großzügigen, gemütlichen und gut ausgerüsteten Campingplatz von Vahrn
Das Mittelschiff der großartigen Kathedrale von Brixen
Das Mittelschiff der großartigen Kathedrale von Brixen
Ein Blick in den angrenzende Klostergarten mit Bogengang
Ein Blick in den angrenzende Klostergarten mit Bogengang

The fourth stage had Southern Tyrolia's capital of Bolzano as its goal. First stop of the stage was at Bressanone, where our first task was finding grease for Thomas' brakes. Alas, so far, it wasn't to be. Instead we enjoyed our sandwiches on the market square and a peak into the city's impressing cathedral with a beautiful abbey yard.

Our coffee break we made at Chiusa, a charming litlle Alpine village. It made a far more Austrian than Italian impressiion on me. After the coffee we enjoyed a steady downhill going, which made Alexander and Simon shift into a high speed mode, which was only stopped shortly before Bolzano. It had grown terribly hot, which made me shed my clothes and submerge my overheated body into the river Isarco.

In Bolzano we first cast a glance on the historic centre with the main square, which is decorated with a statue of the local, but still important German-language poet Walter von der Vogelweide and the large cathedral, which roof reminded me of the Stephan cathedral of Vienna. We also delighted ourselves with a chill wheat beer on the square.

The campsite was crammed, so Thomas and I just found room for our tents, while Alexander and Simon, who were shopping for dinner in the vicinity, almost had to use magic in order to make their tents squeeze in. This tentsite was obviously underproportioned! Luckily, a swim in the pool, followed by A&S's superb risotto turned everything to the good. Until we bunked, as I slept very poorly due to the intolerable heat ind the tent during the night.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.08.2022

übernommen / bearbeitet durch

Ottocolor

Das Brixener Rathaus ist auch eine Sehenswürdigkeit
Das Brixener Rathaus ist auch eine Sehenswürdigkeit
Ein Gasthof in Klausen. Der Stil ist immer noch mehr österreichisch als italienisch
Ein Gasthof in Klausen. Der Stil ist immer noch mehr österreichisch als italienisch
Eine Zählsäule, die ruhig die Zahl der Radler, die sie passiert, aufzählt
Eine Zählsäule, die ruhig die Zahl der Radler, die sie passiert, aufzählt
Der Bozener Dom ist von außen am beeindruckendsten, besonders das Dach
Der Bozener Dom ist von außen am beeindruckendsten, besonders das Dach