Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Burg Kriebstein

Worth visiting

Added on 09 Aug 2014,

last edited by »biroto-Redaktion« on 11 Jul 2016

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Zschopautal Cycle Route

Route

0,3 km

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Castle/palace

 

Name and address

Burg Kriebstein

Kriebsteiner Straße

DE-09648 Kriebstein

Geodetic coordinates

51.042356 13.017550

Communication

Burg Kriebstein
Burg Kriebstein
Zugang zur Burg Kriebstein
Zugang zur Burg Kriebstein

Die Burg Kriebstein ist eine Burg in der gleichnamigen Gemeinde Kriebstein Wikipedia Icon in der Nähe der Stadt Waldheim Wikipedia Icon in Sachsen.

Vom ansteigenden Hinterland ist der Felsen, der die Burg trägt, durch einen künstlich eingetieften Halsgraben abgetrennt. Die Burg ist die Kombination einer Turmburg mit einer Ringburg von ovalem Grundriss dar. Als Dominante erhebt sich auf der höchsten Felsenklippe der monumentale Wohnturm. Bei einer Kantenlänge von 22 x 12 Metern erreicht der Turm bis zur Wetterfahne eine Höhe von 45 Metern. Seine noch spätmittelalterlichen Erkertürmchen und der Dachreiter bestimmen das reizvolle Bild der Burg mit der unverwechselbaren Dachsilhouette. Um den Wohnturm gruppieren sich das turmartige Torhaus, die Ringmauer mit dem Wirtschaftsflügel, dem Küchenbau und weiteren Anbauten einschließlich des Kapellenflügels. Östlich an den Kapellenflügel schließen sich die zweijochige, kreuzrippengewölbte gotische Halle sowie das hintere Schloss an. Dieser Gebäudekomplex unmittelbar über dem Steilhang der Zschopau Wikipedia Icon ist durch ein durchgehendes Obergeschoss aus dem 17. Jahrhundert zusammengefasst. Unmittelbar an den Wohnturm fügt sich im Mittelpunkt der Burg, der spätgotische Küchenbau an. Geschlossen wird die Gesamtanlage durch einen Wirtschaftsflügel, der u.a. den Festsaal (jetzt als Konzert- und Veranstaltungssaal genutzt; auch Trauungen finden auf der Burg statt) und die Brunnenstube enthält, sowie die nördliche Wehrmauer, die wieder an das Torhaus stößt.

Bereits im Jahre 1930 wurden Teile der Burg Kriebstein zur Besichtigung für die Öffentlichkeit freigegeben. Bemerkenswert ist, dass die Burganlage durch die Familie von Arnim stets sorgsam instand gehalten wurde und auch aufwendige Restaurierungsarbeiten (Kapelle) ohne staatliche Zuschüsse erfolgten. Dieses Engagement trug wesentlich zum Ruf „der schönsten Ritterburg Sachsens“ bei.

1986 wurde im Wohnturm der Schatz von Kriebstein Wikipedia Icon gefunden.

Die Burg Kriebstein mit ihrem Museum ist seit dem 1. Januar 1993 Eigentum des Freistaates Sachsen.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Burg Kriebstein“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 2. August 2014, 13:10 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Burg_Kriebstein&oldid=131166377 (Abgerufen: 9. August 2014, 15:11 UTC)

taken over / edited on

09 Aug 2014

taken over / edited by

ThimbleU

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Zschopautal Cycle Route

Route

0,3 km

Added on 09 Aug 2014,

last edited by »biroto-Redaktion« on 11 Jul 2016