Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Radtour Forchheim - Halle - Braunschweig

6. Etappe: Kahla - Bad Kösen

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

100200300
Höhen-Profil Radtour Forchheim - Halle - Braunschweig 10020030020406080100120

Erstellt am 19.09.2021

am 20.11.2021

Strecken-Merkmale

gefahren

Gesamtlänge in km

67

Gesamthöhenmeter Aufstieg

624

Durchschn. Steigung Aufstieg %

0,93

Gesamthöhenmeter Abstieg

640

Gesamtsattelstunden

4,4

Durchschnittsgeschwindigkeit in km/Std.

15,2

min. Höhe

114

max. Höhe

238

GPS-Track-Daten

Informationen zu Rechten an den GPS-Track-Daten

Rechte-Inhaber

ThimbleU

Rechte-Ausprägung / Lizenz

cc0: Public Domain keine Rechte vorbehalten

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

gpx-Datei hochgeladen

durch ThimbleU am 25.09.2021

Gesamtzahl Trackpoints

1.426

Trackpoint-Dichte per km

21

Endorte

Start

, (177 m NHN)

Ziel

, (161 m NHN)

gefahren am

25.09.2021

Wetter

Bis in den frühen Nachmittag wolkenlos, später teilweise leicht bewölkt. 17 bis 28°C.

Temperaturverlauf am 25.09.2021 10°20°30°10:0011:0012:0013:0014:0016,6° - 28,3°

Unterkunft

Flair Hotel Villa Ilske
Ilskeweg 2
DE-06628 Bad Kösen

Beschilderung

Ab Kahla bis Bad Kösen Logo des Saaleradweges an Punkten, an denen mehrere Radwege zusammentreffen und teilweise auch als Zwischenwegweiser.

Im Wesentlichen allgemeines Radwegweisungsschild (grün). Für die Navigation ausreichend!

Ab ca. fünf Kilometer vor bis 12 Kilometer nach Jena ist die Markierung mit dem Logo unzureichend. Stattdessen nach dem Logo des D11 orientieren. Aber auch dieses ist nicht immer ausreichend. Für die Navigation nicht ausreichend!

Schild

Schild

Schild

Beschaffenheit

Feste Oberfläche (Asphalt, Beton, …) glatt59,7 km89,5 %
Feste Oberfläche (Kopfsteinpflaster, Asphalt schlecht, …) holprig4,1 km6,1 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) rau0,4 km0,6 %
Körnige Oberfläche (wassergeb. Decke, …) holprig2,5 km3,7 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Steigungs-Verteilung

Reisebericht

Im Hotel wird ein hervorragendes und vielfältiges Frühstück angeboten. Gut gesättigt starte ich in die Tagesetappe.

Da heute besseres Fotolicht vorherrscht als gestern Abend, beginne ich mit einer kurzen Runde durch Kahla.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Kahla, St. Margarethen
Kahla, St. Margarethen
Kahla, Marktplatz
Kahla, Marktplatz
es gibt sie noch ....
es gibt sie noch ....

Auf der gegenüberliegenden Talseite verläuft der Radweg schön dahin, wenig Erwähnenswertes. Nur noch wenige und leichte Anstiege.

Im Tal verläuft der Radweg schön dahin, wenig Erwähnenswertes. Nur noch wenige und leichte Anstiege.

Stadteinfahrt nach Jena von Lobeda über sechs Kilometer als gut ausgebauter Radweg abseits der Straßen bis vor die Altstadt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Blick von Jägersdorf Richtung Jena
Blick von Jägersdorf Richtung Jena

Die meisten Gebäude der Altstadt sind in der Nachkriegszeit entstanden, es gibt nur noch wenige alte Gebäude. Die Stadt ist voller Leben. Viele Menschen in der Fußgängerzone, auf dem Markt sind Buden aufgebaut. Die Parteien sind mit Info-Ständen allgegenwärtig. Eine Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für ein Quorum für ein fahrradfreundlichers Jena.

Auch der Weg aus der Stadt heraus ist gut angelegt. Nach einem Kilometer auf Wohnstraßen ist man bereits wieder im Grünen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Jena, Jentower
Jena, Jentower
Jena, Rathausgasse
Jena, Rathausgasse
Jena, Johannistor
Jena, Johannistor
Jena, Marktplatz
Jena, Marktplatz
Im Saaletal vor Dornburg
Im Saaletal vor Dornburg

Die Route verläuft über weite Strecken flach durch das Tal, häufiger auch mit Blick auf die Saale. Nach achtzehn Kilometern komme ich nach Dornburg. Die Schlösser sind schon über mehrere Kilometer zu sehen. In Dorndorf eine schöne alte Kirche aus dem 18ten Jhdt., die St. Peterskirche.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 18.10.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Vor Dornburg
Vor Dornburg
Dorndorf, St. Peterskirche
Dorndorf, St. Peterskirche
Dorndorf, St. Peterskirche
Dorndorf, St. Peterskirche
Dorndorf, St. Peterskirche
Dorndorf, St. Peterskirche

Die Straße hoch zu den Schlössern ist steil. 15% Steigung sind ausgeschildert. Bis zur ersten Kehre sind es noch deutlich weniger, aber dann zieht sich das steile Stück. Im Ort dreieckiger Marktplatz, am unteren Ende die Kirche, darunter direkt am Rand des Steilabbruchs die drei Schlösser. Für Radfahrer ist an den Toren des Schlossgeländes Schluss. Einfache Ständer sind zwar vorhanden, aber Gepäck kann nicht sicher deponiert werden. Aber von der Terrasse vor dem Alten Schloss hat man einen grandiosen Ausblick über das Saaletal.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

18.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Dornburg
Dornburg
Dornburg, Marktplatz
Dornburg, Marktplatz
Dornburg, Rathaus
Dornburg, Rathaus
Dornburg, Blick über das Saaletal
Dornburg, Blick über das Saaletal
Dornburg, Altes Schloss
Dornburg, Altes Schloss
Im Saaletal bei Würchhausen
Im Saaletal bei Würchhausen
Im Saaletal bei Döbritschen
Im Saaletal bei Döbritschen

Der weitere Weg bis Saaleck wird wieder etwas hügeliger, teilweise auch mit steilen, aber kurzen Rampen.

In Comburg lohnt der Abstecher in den Ort nicht.

Am rechten Saaleufer taucht ein erster Weinberg auf. Wenig weiter in Kaatschen ein größeres Weingut, im Hof sitzen viele Gäste bei einem Gläschen Wein.

In Saaleck thronen die Burgen Saaleck und Rudelsburg über dem Tal.

Tipp: Von der Rudelsburg nach Kösen beginnt der Abstieg auf sehr schlechter Oberfläche, felsig mit groben Spalten und Stufen. Wer nicht zur Rudeslburg will, sollte in Saaleck auf der Landstraße im Tal bleiben und der ausgeschilderten Alternativroute des Saale-Radweges nach Bad Kösen folgen.

Die offizielle Route des Saale-Radweges biegt nach rechts ab und taucht in ein kleines Tal ein. An dessen Ende macht der Weg eine Kehrtwende zur Rudelsburg. Auch hier ein toller Blick auf das Tal und die Burgen.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Schlauchboot auf der Saale
Schlauchboot auf der Saale
Burg Saaleck und Rudelsburg
Burg Saaleck und Rudelsburg
Rudelsburg
Rudelsburg
Blick von der Rudelsburg
Blick von der Rudelsburg
Rudelsburg und Burg Saaleck
Rudelsburg und Burg Saaleck

Der ausgeschilderte Weg nach Bad Kösen ist nach wenigen Metern felsig mit groben Spalten und Stufen. Ich will nicht riskieren, da hinunter mein Rad zu beschädigen und drehe um.

Der Weg zurück nach Saaleck ist schnell zurückgelegt. Über die Straße geht die ausgeschilderte Alternativroute des Saale-Radweges bis nach Kösen.

In Kösen steht mit noch ein kräftiger Anstieg hinauf ins Hotel bevor, 50 Höhenmeter sind zum Abschluss der Tagesetappe zu bewältigen.

An einem Samstag eine Unterkunft in der Umgebung von Naumburg zu finden, hat sich für mich als sehr schwierig erwiesen. In Naumburg war gestern weder über Portale noch per Telefon ein Zimmer zu bekommen, ebenso wenig vor und nach Naumburg von Bad Kösen bis Weißenfels. Erst heute Morgen habe ich aufgrund einer Stornierung noch ein Einzelzimmer buchen können.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

17.10.2021 - 20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bad Kösen, Doppelkunstgestänge der ehemaligen Saline
Bad Kösen, Doppelkunstgestänge der ehemaligen Saline
Bad Kösen, Borlachschacht
Bad Kösen, Borlachschacht
Bad Kösen, Borlachschacht
Bad Kösen, Borlachschacht

Beim Rundgang durch Kösen hat mit besonders das Doppelkunstgestänge der ehemaligen Saline von der Radinsel bis zum Borlachschacht beeindruckt. Mit diesem Doppelkunstgestänge wird von einem Wasserrad im Saaletal die mechanische Bewegung über Holzstangen bis zum oberhalb gelegenen Solebrunnen übertragen und dort für die Pumpbewegung auf die vertikal verlaufenden Hubgestänge umgelenkt.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

übernommen / bearbeitet am

20.11.2021

übernommen / bearbeitet durch

ThimbleU

Bad Kösen, Gradierwerk
Bad Kösen, Gradierwerk
Bad Kösen, Gradierwerk
Bad Kösen, Gradierwerk
Bad Kösen, Blick über den Ort
Bad Kösen, Blick über den Ort