Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Würzburger Residenz

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 06.04.2012,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 06.04.2012

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Burg/Schloss / Weltkulturerbe

 
 

Name u. Anschrift

Würzburger Residenz

Residenzplatz

DE-97070 Würzburg

GEO-Koordinaten

49.793068 9.937802

Kommunikation

Tel.

+49 ∎∎∎∎ ∎∎∎∎

Fax.

+49 ∎∎∎∎ ∎∎∎∎

Internet

∎∎∎.∎∎∎∎∎∎∎∎-∎∎∎∎∎∎∎∎∎.∎∎/

Die Würzburger Residenz ist ein barocker Residenzbau am Rande der Innenstadt von Würzburg Wikipedia Icon, dessen Bau 1719 begonnen wurde und bis 1744 vollendet war. Die Innenausstattung wurde im Jahr 1781 fertiggestellt.

Sie diente bis zur Auflösung der geistlichen Territorien durch die Säkularisation als Sitz der Würzburger Fürstbischöfe. Das Schloss zählt zu den Hauptwerken des süddeutschen Barock und ist im europäischen Kontext als einer der bedeutendsten Residenzbauten des Spätbarock anzusehen, es steht somit in einer Reihe mit Schönbrunn Wikipedia Icon in Wien und Schloss Versailles Wikipedia Icon bei Paris. Die UNESCO hat das Bauwerk einschließlich des Residenzplatzes Wikipedia Icon und der Nebengebäude 1981 in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben.

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Seite „Würzburger Residenz“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 4. April 2012, 12:56 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=W%C3%BCrzburger_Residenz&oldid=101661743 (Abgerufen: 6. April 2012, 12:41 UTC)

übernommen / bearbeitet am

06.04.2012

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 9-18 Uhr (Kassenschluss 17.30 Uhr)
November-März: 10-16.30 Uhr (Kassenschluss 16 Uhr)
täglich geöffnet
Die Residenz ist lediglich am 1. Januar, Faschingsdienstag, 24, 25. und 31. Dezember geschlossen.

Erstellt am 06.04.2012,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 06.04.2012