Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Kassel - Ederradweg - Wupper - Solingen

Tag 2: Grifte - Frankenberg

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Tour Kassel - Ederradweg - Wupper - Solingen

Added on 03 Jul 2017

on 29 Jul 2017

Cycle route metrics

ridden

Total distance in km

106

Cumulative elevation gain in m

791

Avg. slope uphill in %

0,75

Cumulative elevation loss in m

672

Total cycling hours

6,7

Avg. pace in km/h

15,8

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

ThimbleU

Rights characteristic / license

cc0: Public Domain no Rights reserved

Link to the description of the license

creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

GPX file uploaded

by ThimbleU on 29 Jul 2017

Track points in total

2.088

Track points per km (avg)

20

Start/endpoint

Start location

Edermünde, Hessen, DE (154 m NHN)

End location

Frankenberg, Hessen, DE (273 m NHN)

ridden on

03 Jul 2017

Weather

Heiter bis wolkig, bis 23°.

Accommodation

Pension Ederstern
Jahnstraße 12
DE-35066 Frankenberg

Signposting

Eder-Radweg-Schild, ausreichend für die Navigation.

Schild

Properties

Asphalt

72,1 km72,1 %

wassergeb. sehr gut

1,8 km1,8 %

wassergeb. gut

18,7 km18,7 %

wassergeb. mäßig

6,3 km6,3 %

wassergeb. schlecht

0,7 km0,7 %

Feldweg schlecht

0,4 km0,4 %

Die Angaben beziehen sich auf die gefahrene Strecke!

Travel report

Der Aufbruch stand im Zeichen der Reparatur des Schaltzuges. Früh gefrühstückt. Um 8:15 Uhr losgefahren. Der Wirt hatte mir noch einen Weg gewiesen, der wenige Steigungen hat. Trotzdem muss ich am Ortsausgang von Grifte einige Meter schieben. Durch die Felder komme ich auf Wirtschaftswegen mühsam nach Haldorf. Von dort kann ich für 4½ Kilometer den Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse nutzen. In Gudensberg ist es nur noch ein kurzes Stück bis zur Werkstatt. Glücklicherweise werde ich sofort drangenommen und um 9:20 Uhr kann ich mit intakter Schaltung weiterfahren.

Auf gut Glück radele ich südwestlich aus Gudensberg hinaus, komme dann aber doch auf Kurs Ost-Süd-Ost und treffe bei Boddiger wieder auf den Eder-Radweg.

Bereits nach weniger Metern kommt die Ruine der Burg Felsberg in den Blick. Hoch reckte sich der Turm der auf einem Felssporn stehenden Burg in den blauen Himmel. Im weiten Talgrund führt der Weg auf guter Oberfläche das Tal hinauf. Die Eder sehe ich hier nur selten.

Nach Unterquerung der A49 kommt die Silhouette von Fritzlar in Sicht. Dom und Türme der Stadtbefestigung ragen aus dem Meer der Dächer heraus, die Altstadt liegt auf einem Hang fünfzig Meter über dem Tal.

Ich bleibe auf dem Radweg bis ans westliche Ende der Altstadt und radle dann vorbei am Ursulinen-Kloster den Berg hinauf in die Altstadt. Marktplatz, Hochzeitshaus, Dom, Innenbesichtigung, Rathaus.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

17 Jul 2017 - 27 Jul 2017

taken over / edited by

ThimbleU

Eder-Radweg vor Felsberg
Eder-Radweg vor Felsberg
Fritzlar
Fritzlar
Fritzlar, Vier-Türme-Blick
Fritzlar, Vier-Türme-Blick
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Marktplatz
Fritzlar, Hochzeitshaus
Fritzlar, Hochzeitshaus
Fritzlar, Bonifatiusdenkmal
Fritzlar, Bonifatiusdenkmal
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom
Fritzlar, Dom

Nach einigen Besorgungen den Berg wieder hinunter und weiter im weiten Tal. Hinter Wega bleibt der Radweg für ein längeres Stück nah am Ufer der Eder.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

27 Jul 2017

taken over / edited by

ThimbleU

Im Edertal bei Wega
Im Edertal bei Wega
Eder bei Anraff
Eder bei Anraff
Picture  from Tag 2: Grifte - Frankenberg
Am Affolderner See
Am Affolderner See

In Affoldern hört der flache Teil der Etappe auf. Der erste Anstieg führt auf den Damm des Affolderner Sees. An dessen Ufer weiter bis Edersee. Von hier sind die 48 Meter der Staumauer zu erklimmen. An der Staumauer befinden sich etliche Läden und  Restaurants für die Touristen. Der Radweg führt ein paar Meter oberhalb der Staumauer an das südliche Ufer des Edersees.

Blick auf Schloss Waldeck auf der gegenüberliegenden Seite.

Auf wassergebundener Oberfläche verläuft der Weg gut 20 Kilometer am Edersee entlang. Der Wasserspiegel liegt tief unten, der See ist nicht sehr gefüllt. Die Uferböschungen fallen meist steil bis zum Wasser ab.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

27 Jul 2017

taken over / edited by

ThimbleU

Am Affolderner See
Am Affolderner See
Eder-Radweg zwischen Hemfurth und Edersee
Eder-Radweg zwischen Hemfurth und Edersee
Staumauer des Edersees
Staumauer des Edersees
Schloss Waldeck
Schloss Waldeck
Schloss Waldeck über dem Edersee
Schloss Waldeck über dem Edersee
Am Edersee
Am Edersee
Hafen in Rehbach
Hafen in Rehbach
Eder-Radweg bei Bringhausen
Eder-Radweg bei Bringhausen
Edersee bei Harbshausen
Edersee bei Harbshausen

Hinter Kirchlotheim wird das Tal einsamer. Der Talgrund ist schmaler geworden. Vom Radweg sieht man außer der Bahnlinie nur Wald und Wiesen. Die Oberfläche ist ab Haltepunkt Schmittlotheim eine gröbere wassergebundene Decke, die anstrengender zu fahren ist. Einmal kommt eine kurze Schiebestrecke aufgrund Steilheit und rutschigen Belages.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

27 Jul 2017

taken over / edited by

ThimbleU

Eder-Radweg bei Schmittlotheim
Eder-Radweg bei Schmittlotheim
Frankenberg, Untermarkt
Frankenberg, Untermarkt
Frankenberg, Steinhaus
Frankenberg, Steinhaus

In Viermünden rufe ich mein geplantes Hotel in Frankenberg an. Geschlossen wegen Ferien. Ich radele zur Pension in Viermünden: belegt. Also weiter. Noch acht Kilometer bis Frankenheim, aber die Hoffnung, dort eine Unterkunft zu bekommen, ist gering. Ich stelle mich auf 15 weitere Kilometer ein. Als ich in die Stadt komme, muss ich feststellen, dass die Altstadt auf einem Hügel über dem Tal liegt. Also nochmals kräftig in die Pedale treten. Am Untermarkt ist die Touristen Information noch geöffnet. Und nach etlichen Telefonaten bekomme ich ein Zimmer in einer kleinen Pension im dritten Stock. Das Rad wird mit dem Fahrstuhl mitgenommen und im Flur der Pension abgestellt.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

27 Jul 2017

taken over / edited by

ThimbleU

Frankenberg, Rathaus
Frankenberg, Rathaus
Frankenberg, Liebfrauenkirche
Frankenberg, Liebfrauenkirche
Frankenberg, Liebfrauenkirche
Frankenberg, Liebfrauenkirche