Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Schloss Bothmer

Worth visiting

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Manor

 

Name and address

Schloss Bothmer

Am Park

DE-23948 Klütz

Geodetic coordinates

53.959325 11.159114

Communication

Phone

+49 ∎∎∎∎ ∎∎∎∎∎∎

Internet

∎∎∎.∎∎∎∎∎∎∎-∎∎∎∎∎∎∎.∎∎∎∎/

Schloss Bothmer
Schloss Bothmer
Schloss Bothmer, Hauptgebäude
Schloss Bothmer, Hauptgebäude
Schloss Bothmer, Reithalle und Gesindehaus
Schloss Bothmer, Reithalle und Gesindehaus
Blick durch die historische Allee auf Schloss Bothmer
Blick durch die historische Allee auf Schloss Bothmer

Das Schloss Bothmer befindet sich am Rande der nordwestmecklenburgischen Kleinstadt Klütz. Der denkmalgeschützte Komplex aus mehrflügeligem Schloss und rechteckiger Garteninsel bildet die größte erhaltene Barockanlage Mecklenburg-Vorpommerns. Die zum Schloss führende Festonallee ist ein in Deutschland einzigartiges Gartendenkmal.

Das Schloss wurde nach englischen und niederländischen Vorbildern für den in Diensten des englischen Königshauses stehenden Reichsgrafen Hans Caspar von Bothmer von 1726 bis 1732 als Stammsitz seiner Familie erbaut. Zusammen mit zahlreichen benachbarten Gütern befand es sich über zweihundert Jahre im Eigentum der Bothmer. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Besitz enteignet und das Schloss in der Zeit der DDR zu einem Altenheim umfunktioniert. Nachdem ein privater Investor ein geplantes Nutzungskonzept nicht umsetzen konnte, ist es heute Eigentum des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Nach einer Zeit des Leerstands und Verfalls wird es gegenwärtig saniert. Unter dem Dach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wurde eine treuhänderische Stiftung gegründet, die das Land Mecklenburg-Vorpommern bei der Sanierung und Restaurierung des Schlosses unterstützt. Das Land wird bis 2014 mehr als 20 Millionen Euro aus verschiedenen Quellen für die Sanierung von Schloss und Park aufwenden.

Schlossgebäude

Schloss Bothmer ist ein umfangreicher Komplex aus dreizehn einzelnen Baukörpern, die zu einer großen Gesamtanlage zusammengefügt sind. Den Mittelpunkt bildet das Corps de Logis, das über bogenförmige Galerien, die sogenannten Cornichen, mit den nahezu würfelförmigen Kavaliershäusern verbunden ist. Dadurch wird vor dem Hauptgebäude ein nach Südosten geöffneter Ehrenhof gebildet. Auf die Pavillons folgen jeweils zwei siebenachsige Verbindungshäuser, an die sich weitere Kavaliershäuser anschließen und auf die im rechten Winkel je ein weiterer Verbindungsbau und ein abschließender Pavillon anstoßen. Gemeinsam bilden sie einen weiteren, fast 200 Meter breiten Hof. Der gesamte Gebäudekomplex ist aus Backstein errichtet und die Fugen sind rötlich gefärbt, sodass die Fassaden ein farblich einheitliches Bild vermitteln. Akzente werden durch angedeutete Rustika aus gelben Ziegeln und Schmuckdetails aus Sandstein gesetzt. Die Dächer waren einst farblich unterschiedlich gedeckt, das Corps de Logis und die Kavaliershäuser mit dunkelgrauen, die Verbindungsbauten mit roten Pfannen.

Umgebung

Das Schloss steht auf einer rechteckigen Insel, die nach niederländischem Vorbild von einer Graft umgeben ist. Die Grabenanlage hatte nicht nur rein ästhetische Gründe, denn das Schlossgelände befindet sich in einer Niederungszone, und die Graft diente der Entwässerung des feuchten Gebiets.

Südlich des Schlosses steht das einstige Vorwerk des Schlosses namens Hofzumfelde, das einst der Versorgung der Schlossbewohner diente. Mit dem Schloss ist es über eine 270 Meter lange Festonallee aus Holländischen Linden verbunden, die in Deutschland einzigartig ist. Für ihre Gestaltung wurden die jungen Bäume in der Mitte gespalten, so dass zwei Hauptäste aus ihnen wuchsen. Diese wurden dann mit zunehmendem Wachstum beschnitten und seitlich umgebogen. Im Laufe der Jahre konnte damit aus den Baumreihen eine natürliche Girlande gestaltet werden.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Seite „Schloss Bothmer“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 6. Dezember 2012, 17:21 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schloss_Bothmer&oldid=111362723 (Abgerufen: 6. Dezember 2012, 17:21 UTC)

taken over / edited on

24 Jan 2013

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Hours of opening:

Öffnungszeiten der Parkanlage

November bis Februar: täglich 10 bis 16 Uhr

März und Oktober: täglich 10 bis 18 Uhr

April bis September: täglich 10 bis 20 Uhr