Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Cycle Tour Spandau - R1 - Münster

6. Etappe: Ilsenburg - Einbeck

busy

 

Please wait - map data are loading

Elevation profile Cycle Tour Spandau - R1 - Münster

Added on 21 May 2012

on 29 Apr 2013

Cycle route metrics

ridden

Total distance in km

96

Cumulative elevation gain in m

1.342

Avg. slope uphill in %

1,40

Cumulative elevation loss in m

1.451

Total cycling hours

6,5

Avg. pace in km/h

14,8

GPS track data

Information about rights to the gps-track data

Rights owner

ThimbleU

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

GPX file uploaded

by ThimbleU on 10 Jun 2012

Track points in total

2.648

Track points per km (avg)

28

Start/endpoint

Start location

Ilsenburg, Sachsen-Anhalt, DE (227 m NHN)

End location

Einbeck, Niedersachsen, DE (118 m NHN)

ridden on

10 Jun 2012

Weather

zunächst heiter bis wolkig, am Nachmittag bewölkt, 19°

Accommodation

Hotel Restaurant Einbecker Hof
Neuer Markt 20
DE-37574 Einbeck

Signposting

Beschilderung als R1 bzw. D3 in Sachsen-Anhalt in alter Schilderform durchgängig.

In Niedersachsen wird eine andere Beschilderungsmethode angwendet: R1/D3 Schilder nur an wichtigen Punkten, sonst nur für alle auf dem Weg verlaufende Routen einfache Hinweis-Schilder (grüner Pfeil bis Heber, danach roter Pfeil).

Schild

Schild

Schild

Properties

Ganz überwiegend gute Oberfläche, meist asphaltiert. Auf wenigen Abschnitten mäßige Qualität.

Travel report

Ab dem Ortsrand in Ilsenburg verläuft der Weg durch den Wald. Nach vier km wird Niedersachsen erreicht. Auf 6,5 km Länge werden auf Waldwegen gut 100 Höhenmeter fällig. Vom höchsten Punkt ergibt sich ein schöner Blick auf das Harzvorland.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

10 Jun 2012 - 15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU

Harzvorland bei Stapelburg
Harzvorland bei Stapelburg

Auf schlechtem Weg geht es dann hinunter nach Westerode und flach weiter um Bad Harzburg herum durch dessen Vororte. An der Pferderennbahn wird dann die zuvor preisgegebene Höhe wieder erarbeitet. Dann folgt ab 315 NHN eine weitere Traverse am Hang durch den Wald mit wenigen aber schönen Ausblicken auf das Harzvorland. Vor Oker wird die Höhe wieder preisgegeben. Der Weg folgt dem Okertal für knapp 2 km entlang der Straße.

Dann weist der Pfeil wieder den Hang hinauf. Gut 2 km geht es auf gut asphaltiertem Waldweg in gleichmäßiger Steigung hinauf. Am höchsten Punkt blicke ich bei einer Schutzhütte über zwei große Teiche hinab nach Oker. In leichtem Auf und Ab geht es weiter durch den Wald. An einem 90° Linksknick des R1 weist ein Schild geradesaus nach Goslar in die Stadtmitte. Ich bleibe auf dem R1, der sich dann wieder einmal um 60 Meter den Berg hinauf windet. An drei Stellen gibt es zur Belohnung einen schönen Blick auf Goslar von oben.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU

Bad Harzburg - Am Sportpark
Bad Harzburg - Am Sportpark
Bei Oker
Bei Oker
Blick auf Goslar
Blick auf Goslar

Vom höchsten Punkt führt eine asphaltierte Straße hinunter bis an den Altstadt-Rand von Goslar. Ich fahre über die Bergstraße in die Altstadt hinein, vorbei am Stammhaus der Familie Siemens und weiteren schönen Fachwerkhäusern. Die Vielfalt der Schmuckelemente an den Häusern, die Geschlossenheit der Straßenzüge ist sehr beeindruckend anzusehen. Vorbei an der Hauptkirche und über den Marktplatz gelange ich zur Breiten Straße. Alle Straßen und Plätze von wunderschönen Häusern umgeben. Über die Marktstraße wende ich mich wieder Richtung R1, komme zum Schluss am Kloster Frankenberg vorbei und fahre dann auf dem Nonnenweg die R1 weiter.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU

Goslar neben der Marktkirche St. Cosmas und Damia
Goslar neben der Marktkirche St. Cosmas und Damia
Goslar Gebäudedetail
Goslar Gebäudedetail
Goslar Klosterpforte Frankenberg
Goslar Klosterpforte Frankenberg

Es geht jetzt ein langes Stück auf Straßen und guten Wegen bergab durch das weite Tal bis Langelsheim. Hinter dem Ort geht es mal wieder um knapp 90 Meter hinauf, die aber sofort auch wieder abgegeben werden um dann auf einer ehemaligen Bundesstraße mit leichter Steigung nach Neuekrug zu gelangen. Von dort geht es über Bornhausen bis Bilderlahe über 15 Kilometer durch die weiten Täler hinab.

Knapp drei Kilometer und 120 Höhenmeter sind es bis hinter Heber die Tour wieder bergab geht. Diesmal aber nachhaltig: über 20 km bis auf 105 NHN.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU

Bad Gandersheim - Am Rathaus
Bad Gandersheim - Am Rathaus
Bad Gandersheim
Bad Gandersheim
Bad Gandersheim
Bad Gandersheim

Bad Gandersheim hat einen kleinen Kern mit schönen alten Häusern und der Romanische Stiftskirche. Hinter Kreiesen treffe ich auf den Leine-Heide-Radweg, der den R1 ein ganzes Stück begleitet. Bei Rittierode dann ein letzter Buckel. Über Salzderhelden mit der alten Burgruine ist es nun nicht mehr weit bis Einbeck.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU

Einbeck Rathaus
Einbeck Rathaus
Einbeck Tiedexer Straße
Einbeck Tiedexer Straße
Einbeck Eickesches Haus
Einbeck Eickesches Haus

Einbeck hat sehr schöne Häuser in der Altstadt, insbesondere am Markt und in der Tiedexer Straße. Eine Besonderheit ist das Eickesche Haus mit den figürlichen Schnitzereien, in dem heute die Touristen-Information untergebracht ist.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

taken over / edited on

15 Jun 2012

taken over / edited by

ThimbleU