Drucken der Seiteninhalte ist nur für registrierte und angemeldete Nutzer in Form des Tourenbuches möglich!

Eisenach Altstadt

Sehenswürdigkeiten

Erstellt am 16.03.2013,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 03.02.2020

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Mittellandroute

Route

0,0 km

Herkules-Wartburg-Radweg - südliche Route

Route

0,0 km

Herkules-Wartburg-Radweg - nördliche Route

Route

0,0 km

Thüringer Städtekette

Route

0,0 km

Rennsteig-Radwanderweg

Route

3,8 km

Aachen - Dresden auf der Mittellandroute

Tour

0,0 km

Postdam - Brüssel

Tour

0,0 km

Thüringen-Rundfahrt

Tour

0,5 km

busy

 

Bitte warten - Kartendaten werden geladen

Art der Sehenswürdigkeit

Historisches Ortsbild

 

Name u. Anschrift

Eisenach Altstadt

DE-99817 Eisenach

GEO-Koordinaten

50.974661 10.320319

Kommunikation

Karlsplatz in Eisenach mit Lutherdenkmal, Nikolaikirche und Nikolaitor
Karlsplatz in Eisenach mit Lutherdenkmal, Nikolaikirche und Nikolaitor
Eisenacher Stadtschloss
Eisenacher Stadtschloss
Eisenach, Markt, Ratsapotheke und Rathaus
Eisenach, Markt, Ratsapotheke und Rathaus
Eisenach, Lutherhaus
Eisenach, Lutherhaus

Die kreisfreie Wartburgstadt Eisenach mit knapp 42.000 Einwohnern liegt im Westen Thüringens. Bekannt ist Eisenach als Lutherstadt mit Wartburg und Bachhaus. Diese Sehenswürdigkeiten werden auch viel von ausländischen Gästen besucht. Die Stadt liegt übrigens auf 221 m Meereshöhe am Nordwestende des Thüringer Waldes, wo Hörsel und Nesse zusammenfließen. Die kreisfreie Stadt ist fast vollständig vom Wartburgkreis umgeben; lediglich im Westen grenzt das Stadtgebiet an den hessischen Werra-Meißner-Kreis.

Hintergrund

Eisenach ist eine der ältesten Städte Thüringens und wird um 1180 erstmals urkundlich erwähnt. Im Mittelalter ist ihre Geschichte mit der der Wartburg eng verflochten. Von 1596 bis 1741 war die Stadt Residenz einer ernestinischen Herzogslinie. Am 1. September 1810 wurde sie durch die Explosion mehrerer französischer Pulverwagen stark beschädigt, woran noch der "schwarze Brunnen" erinnert. Am 8. August 1869 wurde hier von August Bebel und Wilhelm Liebknecht die Sozialdemokratische Deutsche Arbeiterpartei, eine der Vorläuferparteien der SPD, gegründet.

Sehenswürdigkeiten

Wartburg
  • Wartburg Wartburg in der Enzyklopädie Wikipedia − Nicht nur von nationaler Bedeutung ist die Wartburg, die im Süden die Stadt überragt. Zu Fuß benötigt man für den Aufstieg zur Burg von der Stadtmitte ca. 45 bis 60 Minuten, je nach Kondition, da es teilweise recht steil ist. Die Wege im Wald sind aber gepflegt, so dass man zwar festes Schuhwerk, aber keine Wanderschuhe benötigt. Die Wartburg selbst ist nicht mehr in dem Zustand, in dem sie zur Zeit Luthers war, sondern es wurden im 19. Jahrhundert zahlreiche Änderungen an den Räumlichkeiten vorgenommen. So sieht man das Mittelalter in den Räumen selbst nur, wie es der Zeitgeist des 19. Jahrhunderts sich vorgestellt hatte. Seit 1999 gehört die Wartburg zum Weltkulturerbe der UNESCO.
    • Museum mit Lutherstube − Hier wohnte und arbeitete Martin Luther von Mai 1521 bis März 1522 an der Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche. Luther lebte in dieser Zeit als "Junker Jörg" auf der Burg, um der Verfolgung zu entgehen. Den berühmten Tintenfleck an der Wand findet man dort nicht mehr. Im Museum sind ein Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren sowie weitere Gemälde aus seiner Werkstatt ausgestellt. Außerdem findet man hier den Dürerschrank aus dem Jahr 1520.
    • Eintritt Ausstellungen u. Museum: 5,- €, Schüler u. Studenten: 3,- €.
      Palasführung und selbständige Besichtigung des Museums: 9,- €, Schüler u. Studenten: 5,- €, Familien: 21,- €.
      Fotoerlaubnis: 5,- €.
    • Öffnungszeiten: März bis Oktober: Führungen zwischen 8:30 und 17 Uhr. Das Burgtor schließt um 20 Uhr. November bis Februar: Führungen zwischen 9:00-15:30 Uhr. Das Burgtor schließt um 17 Uhr (Stand 09-2011).
    • Kontakt: - Wartburg-Stiftung Eisenach, Besucherservice, Auf der Wartburg 1, 99817 Eisenach, Tel.: 03691-250-0, www.wartburg-eisenach.de
Bauwerke und Museen
  • Stadtschloss, Markt 24, Eisenach. Tel.: +49 3691 670 450. Kunsthandwerkliche Ausstellungen. Das Stadtschloss wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Es beherbergt heute das Thüringer Museum Eisenach mit einer Porzellansammlung. Dauerausstellung: „Reise durch das Thüringer Rokoko – Porzellane seit 1760“. Außerdem ist im Stadtschloss die Tourist-Information zu finden. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Preis: Eintritt 4 €.
  • Bachhaus − Das mögliche Geburtshaus (bis heute ist nicht geklärt, ob es wirklich das Geburtshaus Bachs war) am Frauenplan 21 wurde 1907 als erstes Bach-Museum eingerichtet. Für den Besuch mit der Vorführung alter Musikinstrumente sollte man ungefähr 90 Minuten einplanen, denn stündlich erklingt live ein Bachkonzert auf fünf historischen Tasteninstrumenten. Der Eintritt kostet 8,50 € für einen Erwachsenen (Stand März 2015).
  • Lutherhaus - Im Gegensatz zum Bachhaus gibt es hier am Lutherplatz 8 nur wenig über den Namensgeber des Hauses zu erfahren. Der Eintritt kostet 3,50 € (Stand März 2015).
  • Reuter-Wagner-Museum, Reuterweg 2, Eisenach. Tel.: +49 3691 743293. Reuter-Wagner-Museum in der Enzyklopädie Wikipedia. Die Villa des Dichters Fritz Reuter steht am Fuße der Wartburg und beinhaltet eine der größte Ausstellungen über Richard Wagner. Außerdem finden dort Trauungen des Standesamtes Eisenach statt. Geöffnet: Dienstag bis Sonntag 11 bis 17 Uhr. Preis: Eintritt 4 € (Stand März 2020).
Kirchen
  • Georgenkirche, am Markt, Haupt-, Stadt- und Pfarrkirche, um 1180 erbaut. 1221 Hochzeitskirche der Hl. Elisabeth, 1685 Taufkirche von Johann Sebastian Bach. Öffnungszeiten: Mo-So: 10-12 Uhr und 14-16 Uhr
  • Elisabethkirche, Sophienstr. 10/12, einzige katholische Kirche der Stadt, neugotisch, 1888 geweiht.
  • Nikolaikirche, Karlsplatz, um 1180 erbaut, romanischer Baustil. Öffnungszeiten: Mai-Oktober 10-12 Uhr und 15-17 Uhr.
  • Predigerkirche, Predigerplatz 2, Eisenach. Tel.: +49 3691 784678. In der 1240 geweihten Kirche des Predigerklosters kann die Sammlung „Mittelalterliche Kunst in Thüringen“ mit Altären, Madonnen- und Heiligenfiguren aus Thüringen besichtigt werden. Eintritt 4 € (Stand März 2015). Geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Preis: Eintritt 4 €.
Museen
  • Museum "Automobile Welt" - Das Museum ist in einer Halle des ehemaligen Wartburgwerkes untergebracht. Es zeigt eine Sammlung historischer Autos, u.a. mit einem alten Wartburg von 1899. Der Eintritt beträgt 5 € (März 2015) und es sind ca. 50 Autos aus allen Epochen der Eisenacher Automobilindustrie zu sehen. Dazu gehören Nachbauten englischer Fahrzeuge, Dixie, BMW, EMW, IFA, Wartburg und Opel. Das Museum ist von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Gedenkstätte Goldener Löwe , in dem ehemaligen Gasthaus wurde 1869 die Sozialdemokratische Deutsche Arbeiterpartei gegründet.
  • Alte Mälzerei , in dem 1873 als Malz- und Malzkaffeefabrik errichteten Gebäude befinden sich neben einem Industriemuseum der Jazzkeller "Posaune" sowie das Lippmann+Rau-Musikarchiv für Jazz und populäre Musik. - www.lr-musikarchiv.de
Straßen und Plätze
  • Karlsplatz mit Lutherdenkmal, Nikolaitor und Nikolaikirche
  • Marktplatz mit Rathaus, Stadtschloss, Georgenkirche und Creutznacher Haus
  • Lutherplatz mit dem bekannten Lutherhaus
Parks

Der Stadtpark beginnt an der Bahnhofsstraße und umfasst 26,7 Hektar. In der Mitte des Parks befindet sich das ehemalige Landeskirchenamt in einem herrschaftlichen Gebäude.

Verschiedenes
  • Schmales Haus - Das "schmalste Haus Deutschlands" liegt am Johannisplatz. Das zweistöckige Haus ist nur 2,05 m breit, dafür aber 8,5 m hoch. Es besitzt 20 Quadratmeter Wohnfläche. Wann das Häuschen genau errichtet wurde, ist unbekannt. Man schätzt sein Alter aber auf etwa 250 Jahre. Das "Handtuchhaus" kann nach Vereinbarung besichtigt werden: Klaus Trippstein Johannisplatz 9; 99817 Eisenach; Tel. bzw. Fax: 0 36 91 - 21 09 99.

Aktivitäten

  • Stadtführungen - Es werden verschiedene Führungen angeboten. Zu den klassischen Stadtführungen - die von April bis Oktober zwei Mal täglich um 10.30 und 14.00 Uhr starten (im Winter nur um 14 Uhr) und 90 Minuten dauern - kommen noch Kostümführungen an Sonntagen zwischen Ostern und Oktober sowie Nachtwächter- oder Weihnachtsmannführungen. Die Führungen starten immer an der Touristeninformation im Stadtschloss am Markt.

Schlafen

Im Umkreis von 4 km:

Nützliche Information

Im Umkreis von 4 km:

Informationen zu Urheber-Rechten

Rechte-Ausprägung / Lizenz

by-sa: CREATIVE COMMONS Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Link zur Rechtebeschreibung

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/

Text(e) übernommen von:

Wikivoyage-Bearbeiter, 'Eisenach', Wikivoyage, Freie Reiseinformationen rund um die Welt, 12. Januar 2020, 17:19 UTC, https://de.wikivoyage.org/w/index.php?title=Eisenach&oldid=1261664 [abgerufen am 3. Februar 2020]

übernommen / bearbeitet am

16.03.2013 - 03.02.2020

übernommen / bearbeitet durch

biroto-Redaktion

Radwege und Fahrrad-Touren in der Nähe

Name/BezeichnungTypkm zur Strecke

Mittellandroute

Route

0,0 km

Herkules-Wartburg-Radweg - südliche Route

Route

0,0 km

Herkules-Wartburg-Radweg - nördliche Route

Route

0,0 km

Thüringer Städtekette

Route

0,0 km

Rennsteig-Radwanderweg

Route

3,8 km

Aachen - Dresden auf der Mittellandroute

Tour

0,0 km

Postdam - Brüssel

Tour

0,0 km

Thüringen-Rundfahrt

Tour

0,5 km

Erstellt am 16.03.2013,

zuletzt geändert von »biroto-Redaktion« am 03.02.2020