Print the page content is only available to registered and logged in users and only as a tourbook!

Schloss Wolzogen

Worth visiting

Added on 12 Dec 2016,

last edited by »biroto-Redaktion« on 12 Dec 2016

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Main-Werra Cycle Route

Route

0,1 km

Iron Curton Trail Germany

Route

1,7 km

EuroVelo: Iron Curtain Trail - part Norway - Germany

Route

1,7 km

Main-Rhön Cycle Route

Route

3,9 km

Fulda-Werra Cycle Loop

Tour

0,1 km

Grünes Band

Tour

1,7 km

busy

 

Please wait - map data are loading

Type of sights

Castle/palace

 

Name and address

Schloss Wolzogen

Berkacher Straße

DE-97638 Mühlfreld

Geodetic coordinates

50.444615 10.349442

Communication

Schloss Wolzogen im Dorf Mühlfeld
Schloss Wolzogen im Dorf Mühlfeld
Schloss Wolzogen im Dorf Mühlfeld, Portal
Schloss Wolzogen im Dorf Mühlfeld, Portal

Mühlfeld ist ein Ortsteil der Stadt Mellrichstadt im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld.

Das Dorf Mühlfeld als Standort für das Schloss war schon im Mittelalter Herrschaftssitz, eine Burg wurde im Bauernkrieg 1525 zerstört und danach wieder aufgebaut, verfiel aber wieder und wurde im 18. Jahrhundert abgebrochen.

Der Schlossbau wurde im Jahre 1715 von den Herren von Wolzogen als ein zweigeschossiger Barockbau neu erbaut und ist heute im Besitz der Stadt, die es als Museum für verschiedene Sammlungen, diverse Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen nutzt.

Die Familie von Wolzogen war mit dem Dichter Friedrich von Schiller in Verbindung, er hatte Charlotte von Lengefeld geheiratet, sie war die Schwester der Dichterin Caroline von Wolzogen. Schiller gastierte 1782–1783 im benachbarten Bauerbach (im Grabfeld, Schillerhaus) und schrieb dort an "Kabale und Liebe" und an "Don Karlos".

Museum Schloss Wolzogen (Sammlungen mit Bezug zur Landes- und Stadtgeschichte), Berkacher Straße 17, 97638 Mellrichstadt / Mühlfeld (im Ortsteil Mühlfeld). Tel.: +49 9776 9241. Geöffnet: März bis einschl. Nov. jeden 1. und 3. Sonntag von 14 – 17 Uhr.

  • Die Thüringer Porzellansammlung entstand als Privatsammlung des Industriellen Heinrich Reich aus Mellrichstadt, sie zeigt in über 1000 Exponaten die Entwicklung des Thüringer Porzellans von den Anfängen bis in die Gegenwart.
  • Der Nachlass des Fotografen Anton Tretters (1866 – 1939) ist eine Glasplattennegativ-Sammlung aus dem ersten professionellen Fotoatelier der Stadt zum kleinstädtisch-bürgerlichen Leben Anfang des 20. Jahrhunderts.
  • Ein Raum im Erdgeschoss zeigt Einblicke in das DDR-System und die Teilung Deutschlands an Beispielen der Region.

Information about copyright

Rights characteristic / license

by-sa: CREATIVE COMMONS Attribution-ShareAlike

Link to the description of the license

creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Input taken over from:

Wikivoyage-Bearbeiter, 'Mellrichstadt', Wikivoyage, Freie Reiseinformationen rund um die Welt, 21. Oktober 2016, 15:39 UTC, <https://de.wikivoyage.org/w/index.php?title=Mellrichstadt&oldid=968661> [abgerufen am 12. Dezember 2016]

taken over / edited on

12 Dec 2016

taken over / edited by

biroto-Redaktion

Nearby cycle routes and tours

Route nameTypeDist. to route

Main-Werra Cycle Route

Route

0,1 km

Iron Curton Trail Germany

Route

1,7 km

EuroVelo: Iron Curtain Trail - part Norway - Germany

Route

1,7 km

Main-Rhön Cycle Route

Route

3,9 km

Fulda-Werra Cycle Loop

Tour

0,1 km

Grünes Band

Tour

1,7 km

Added on 12 Dec 2016,

last edited by »biroto-Redaktion« on 12 Dec 2016